Industrie und Handelskammer in Wiesbaden

ihkfassade-625x375

Mehr Licht als Leuchten

Das Erbprinzenpalais in Wiesbaden beherbergt heute nach wechselvoller Geschichte die Industrie und Handelskammer.
Umfangreiche Modernisierungen des Gebäudes durften wir in den vergangenen zehn Jahren lichttechnisch begleiten. Von Beginn an trägt die reduzierte Formensprache der eingesetzten Leuchten dem klassizistischen Gebäude Rechnung. So zeigt die Inszenierung der Hauptfassaden mit dem beherrschendem Mittelgiebel wie behutsam und diskret sich die Leuchtenkörper einfügen. Nebenbei wird auf diese Weise eine sehr komfortable Wartung der Beleuchtungsanlage möglich.
Zuletzt im Jahr 2013 fertiggestellt, steht ein dreigeschossiger Glaskubus im Innenhof. Auf etwa 300 Quadratmetern entstanden im spannungsvollen Kontrast zur historischen Architektur eine Cafeteria sowie verschiedene Schulungs- und Tagungsräume.

Projekt: Industrie und Handelskammer Wiesbaden
Bauherr: Erbprinzenpalais & IHK-Bildungscampus
Architekt: Schön & Rückoldt Architekten, Wiesbaden
Sonderleuchten: Arne Fiedler Lightsolutions
Fertigstellung der Bauabschnitte: 2006 – 2013
Fotos: Maximilian Seebach

 



Kommentare sind geschlossen.